Sarah Youssef / africologne Projektleiterin, Kuratorin und Leiterin des diversCITY Tags

Sarah Youssef ist eine international arbeitende Kunstschaffende und Wissenschaftlerin. Die gebürtige Kölnerin mit ägyptischen Wurzeln ist ausgebildet in Kairo (BA Theater; American University), London (MA Performance Studies & MA Cross-Sectoral and Community Arts; Royal Academy of Arts, King’s College London & Goldsmith’s College), New York (CUNY) und Köln (Promotion; Universität zu Köln). Seit 2007 arbeitet sie in Hochsicherheitsgefängnissen in den USA und in Großbritannien. Ihre langjährige Arbeit ist in ihrer kommenden Publikation Performing Life, Doing Time (Intellect Publishing 2022) festgehalten. Zudem arbeitet sie mit Frauen und jungen Mädchen aus dem arabischen Raum. Aus dieser Entwicklungsarbeit entstand das Stück Citizen Erased, welches 2009 in London Premiere feierte. Sie ist Gründungsmitglied der NGO C.A.S.T (UK, London; unterstützt vom BBC, UNRWA und Arts Council England), die mit sozialbenachteiligten Kindern und Flüchtlingen weltweit zusammenarbeitet und des Kölner Theaterkollektiv Spiegelberg.


Von 2012-2021 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität zu Köln, wo sie unter anderem Redaktionsleitern des online Journal Gender Forum gewesen ist. Sie hat Lehraufträge an der Akademie der Künste Baden-Württemberg und ALANUS Hochschule in Bonn. In ihrer Forschungsarbeit fokussiert sie sich auf partizipatives politisches Theater mit Randgruppen, Theater aus dem arabischen Raum und Immersion.

Foto: Bettina Malik.