Nächstes africologneFESTIVAL 11.-22. Juni 2025

Die nächste Festivalausgabe planen wir vom 11.-22. Juni 2025.

africologne präsentiert Theater, Tanz, Performance, Musik, Film und dramatische Literatur aus verschiedenen afrikanischen Ländern und in internationalen Koproduktionen. Es finden Publikumsgespräche nach den Vorstellungen statt und die Produktionen werden Deutsch übertitelt.

 

Stellenausschreibung

Wir brauchen Verstärkung: Wir suchen eine:n Geschäftsführer:in/ Projektleiter:in für africologne !
Details können Sie der Ausschreibung entnehmen.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

africologneFESTIVAL 2023

Das letzte africologneFESTIVAL fand vom 1. bis 11. Juni 2023 in Köln statt. Festivalzentrum war 2023 erneut die Alte Feuerwache in Köln.

 

SCHIRMFRAUSCHAFT 2023 Claudia Roth, Staatsministerin für Kultur und Medien
SCHIRMHERRSCHAFT 2023 Aristide Tarnagda, Direktor Récréâtrales-Festival Ouagadougou

 

Das Festivalprogramm 2023 finden Sie hier. 

 

Täglich berichtete die Autorin Marie Yan vom Festival. Hier der Link zu unserem Kooperationspartner Plateforme, wo alle Artikel nachgelesen werden können. 

 

Festival-Trailer von der Medienkünstlerin Marie Köhler.

 

africologne wird gefördert durch

durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, die Stadt Köln, das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, den Deutschen Übersetzerfonds/ NEUSTART KULTUR, das Auswärtige Amt, die Kunststiftung NRW, die RheinEnergieStiftung Kultur, die Sparkasse Köln-Bonn, die Kunstsalon Stiftung sowie von privaten Spender*innen; unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ Gastspielförderung Theater, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, sowie den Kultur- und Kunstministerien der Länder und mit freundlicher Unterstützung des Institut français und des französischen Ministeriums für Kultur.

 

Common Stories & Common LAB

Hier gibt es einen Rückblick auf das erste Jahr des von der EU geförderten internationalen Projekts COMMON STORIES. africologne ist Projektpartner in Deutschland.

 

Der Open Call für das Common LAB 2024 in Lissabon, Portugal | Maputo, Mosambik | Bobigny, Frankreich | Brüssel, Belgien zwischen Juni bis November 2024 ist geschlossen.

Insgesamt 8 Theater-Regisseur:innen, Autor:innen, Choreograph:innen bzw. Performance-Künstler:innen können beim Common LAB 2024 teilnehmen, einem 8-wöchigen Wander-Labor, in dem mit kollektiven und individuellen Mitteln des Wissensaustauschs und der Entwicklung künstlerischer Forschung experimentiert wird, um neue europäische Narrative zu kreieren.

Deadline war der 10. Dezember 2023. Der nächste Open Call für das Jahr 2025 wird im Spätsommer 2024 veröffentlicht.


Ausschreibung online Bewerbungs-Formular in English

 

Ausschreibung PDF Deutsch

Ausschreibung PDF Englisch

Ausschreibung PDF Französisch

 

Common stories wird veranstaltet von Maison de la Culture de Seine-Saint-Denis, MC93, Bobigny (FR), Théâtre National Wallonie-Bruxelles, Brüssel (BEL), Alkantara, Culturgest, Lissabon (PT), africologneFESTIVAL, Köln (GER), Riksteatern, Stockholm (SWE), in Zusammenarbeit mit TR Warszawa, Warschau (PL), Orient Productions - DCAF Festival, Kairo (EG), CulturArte, Maputo (MOZ), Les Récréâtrales, Ouagadougou (BF) und ist kofinanziert durch das Programm Kreatives Europa.