Ausstellung im Rahmen der Internationalen Photoszene Köln


International


 


12.- 22.8.2021

Öffnungszeiten Di - Fr: 15 - 20 Uhr | Sa & So: 11 - 20 Uhr | EINTRITT FREI
Vernissage 12. August, ab 17 Uhr, 19 Uhr Get Together im Hinterhof
Finissage 22. August, ab 17 Uhr


Ort: ALTES PFANDHAUS, Karthäuserwall 20


 

 

BEYOND III – [POST]KOLONIALE GEGENWART

mit internationalen Künstler*innen

Wie setzen sich zeitgenössische Fotograf*innen aus Afrika und Europa mit einer gemeinsamen Ge-schichte, aber ganz unterschiedlichen Erinnerungen und Perspektiven, auseinander? Welche Bilder herrschen jeweils über den/die anderen vor? Und was können sie voneinander lernen?
Beyond III eröffnet einen Diskursraum zu kolonialen Machtstrukturen in der Fotografie und zum Einfluss der Bilder unserer Gegenwart. Dafür lädt die Initiative zehn Fotograf*innen aus Afrika und Westeuropa zu einem Austausch nach Köln ein. Ihre Arbeiten werden in einer Ausstellung vom 12. – 22. August im Alten Pfandhaus in präsentiert und in einem Dialogforum diskutiert.

KURATION Juliane Herrmann und Marie Köhler

KÜNSTLER*INNEN Alexis Tsegba/Nigeria, Federico Clavarino/England und Italien, Holger Jenss/Deutschland, Ilvy Njiokiktjien/Niederlande, Manyatsa Monyamane/Südafrika, Malte Wandel/Deutschland, Nora Hase/ Deutschland, Oliver Leu/Belgien/Deutschland, Paul Shemisi/ Demokratische Republik Kongo, Puleng Mongale/Südafrika

FÖRDERER Kulturamt der Stadt Köln, Stiftung Kultur der VG Bild-Kunst | FREELENS Foundation | KOOPERATIONSPARTNER Internationale Photoszene; africologne; Rautenstrauch-Joest-Museum – Kulturen der Welt | SPONSOREN STRÖER, Saal Digital

 

 

-Dialogforum-
DIE DEKOLONIALISIERUNG DES DENKENS // WAS KANN DIE KUNST?


Sonntag, 15. August (Englisch & Deutsch)
15 Uhr: Insiderführung - durch das fotografische Archiv des Rautenstrauch-Joest-Museums
(maximale Teilnehmerzahl 15, mit negativem Test oder Impfung)
Schutzgebühr > Kosten: 5 Euro
17 Uhr: Insiderführung mit Caro Bräuer und den Künstler*innen durch die Ausstellung im Alten Pfandhaus, anschließend gemeinsame Diskussion und Ausklang im AP

Mittwoch, 18. August
18 Uhr: Kuratorische Führung mit anschließenden Artist Talks

Donnerstag, 19. August 2021
17 Uhr: Kuratorische Führung mit anwesenden Künstler*innen
19 Uhr: „DIE DEKOLONIALISIERUNG DES DENKENS // WAS KANN DIE KUNST?“
Impulsvorträge mit anschließender Podiumsdiskussion mit den Künstler*innen von Beyond und Vertreter*innen aus der Wissenschaft

Genauere Informationen zum Programm und aktuelle Infos unter: https://beyond-magazin.de/ https://photoszene.de/beyond/