Allgemeine Geschäftsbedingungen

I. GELTUNGSBEREICH


Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Beziehungen zwischen dem Veranstalter des africologneFESTIVALS, afroTopia e.V. und den Besucherinnen und Besuchern und sind Bestandteil des Vertrages zwischen ihnen.

II. EINTRITTSPREISE · KARTENVERKAUF


1. Veröffentlichung Der Verein afroTopia e.V. gibt die Öffnungszeiten der Kassen, die Vorverkaufszeiträume, den Spielplan und die Eintrittspreis-Kategorien sowie Art und Umfang von Ermäßigungen auf Eintrittspreise in seinen Publikationen und in der Tagespresse bekannt. Über Abweichungen und Sonderaktionen informiert der Verein afroTopia e.V. auf seiner Homepage bzw. in der Lokalpresse. Für Veröffentlichungen in der Presse übernimmt der Verein afroTopia e.V. keine Gewähr.


2. Ermäßigungen Ermäßigungsberechtigungen sind beim Kauf der Eintrittskarten sowie beim Einlass vorzulegen. Ermäßigte Eintrittskarten können nur auf ermäßigungsberechtigte Personen übertragen werden.

 

3. Gebühren Die Eintrittspreise enthalten Gebühren wie z.?B. Systemgebühren, darüber hinaus können Vorverkaufsgebühren anfallen.

 

4. Zahlung Die Bezahlung der Eintrittskarten kann im Vorverkauf bar oder mit EC-Karte erfolgen, abhängig von den Möglichkeiten der Spielstätten.

 

5. Reservierung Telefonische oder schriftliche Reservierungen sind möglich. Reservierte, noch nicht bezahlte Karten, die bis zum mitgeteilten Termin nicht abgeholt worden sind, gehen wieder in den Verkauf. Reservierte und bereits bezahlte Karten können auf Wunsch an der Abendkasse zur Abholung hinterlegt werden. Sie können auch, wenn mindestens fünf Werktage zwischen Aufgabe zur Post und Vorstellung liegen, zugesandt werden. Für den Postversand erhebt der Verein afroTopia e.V. eine Kostenpauschale von 4,-- €.

 

6. VRS Eintrittskarten mit Ausnahme von Ehrenkarten gelten ab vier Stunden vor Vorstellungsbeginn und bis Betriebsschluss im erweiterten Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) als Fahrausweis zum Veranstaltungsort und von diesem zurück. Beim Online-Kartenverkauf gelten möglicherweise andere Beförderungsbedingungen.

 

7. Sitzplatz Mit dem Erwerb der Eintrittskarte hat der Besucher/ die Besucherin Anspruch auf den Sitzplatz, der auf der Eintrittskarte angegeben ist. Bei Veranstaltungen mit freier Sitzplatzwahl sucht sich jeder Besucher/ jede Besucherin ihren Sitzplatz selbst aus.


8. Weiterverkauf Der gewerbsmäßige Weiterverkauf von Eintrittskarten des Vereins afroTopia e.V. durch nicht autorisierte Händler ist nicht gestattet. Erst nach vorausgehender, schriftlicher Genehmigung durch den Verein afroTopia e.V. dürfen Eintrittskarten weiter veräußert werden.

 

III. ERSTATTUNG DES EINTRITTSKARTEN-PREISES · VERLUST DER EINTRITTSKARTE


1. Ausschluss Der Verein afroTopia e.V. nimmt verkaufte Eintrittskarten grundsätzlich nicht zurück. Für verfallene Eintrittskarten wird kein Ersatz geleistet. Eine Erstattung findet insbesondere nicht statt bei a) Besetzungsänderungen sowie veränderten Anfangszeiten oder b) bei Vorstellungsausfall oder Vorstellungsabbruch aus Gründen höherer Gewalt (Katastrophen, Streiks etc.).

 

2. Programmänderung/Abbruch/Frist Muss der Verein afroTopia e.V. eine Programmänderung vornehmen oder wird die Vorstellung in der ersten Vorstellungshälfte aus anderen Gründen als aus höherer Gewalt abgebrochen, werden die Eintrittskarten an den jeweiligen Verkaufsstellen gegen Erstattung des Kassenpreises der jeweiligen Eintrittskarte zurückgenommen bzw. können für andere Vorstellungen, jedoch nur bei vorhandenen Platzkapazitäten, eingetauscht werden. Der Erstattungsanspruch erlischt, wenn er nicht spätestens14 Tage nach dem Tag, an dem die geänderte oder abgebrochene Veranstaltung stattgefunden hat, gegenüber dem Verein afroTopia e.V. durch Vorlage der Eintrittskarten oder Zugang von per Post geschickten Karten geltend gemacht wird. Bei Zusendungen per Post ist die Bankverbindung anzugeben, auf die die Erstattung des Kartenpreises erfolgen soll.

 

3. Umtausch Ein Umtausch von im Vorverkauf gekauften Karten ist grundsätzlich bis zu einer Woche vor dem ursprünglichen Veranstaltungstag an der Vorverkaufskasse möglich. Der Umtausch erfolgt nur im Rahmen der tatsächlichen Verfügbarkeit und innerhalb der gleichen Preis- und Platzkategorie. Hierfür ist eine Bearbeitungsgebühr von 5?€ pro Karte zu entrichten.

 

4. Verlust Der Verein afroTopia e.V. ersetzt verlorene Eintrittskarten ausnahmsweise, wenn der Besucher/die Besucherin glaubhaft machen kann, dass er/sie eine Karte gekauft hat. Hierfür ist eine Bearbeitungsgebühr von 5?€ pro Karte zu entrichten.

 

IV. FESTIVALPASS-BEDINGUNGEN


1. Allgemeines Die unter II. und III. aufgeführten Bedingungen gelten auch für Festivalpässe, soweit nicht nachfolgend etwas Abweichendes geregelt ist.

 

2. Übertragbarkeit Festivalpässe sind an die Person des Festivalpasses gebunden und nicht übertragbar. Das Einlasspersonal ist berechtigt, die Personendaten beim Einlass zu prüfen.

 

3. Zahlung Der Festivalpass ist in einem Betrag zu zahlen. Die Aushändigung des Festivalpasses erfolgt nach Zahlung des Betrages.

 

4. Verlust Bei Verlust eines Festivalpasses stellt der Verein afroTopia e.V. gegen Vorlage des Personalausweises und Zahlung einer Gebühr von 2,50 € einen Ersatzpass aus. Der Originalpass verliert damit seine Gültigkeit.

 

5. Umtausch Inhaber eines Festivalpasses haben die Möglichkeit, bis spätestens drei Tage vor einer Vorstellung, reservierte Karten für diese Vorstellung gegen eine andere Vorstellung

zu tauschen. Auszahlungen des Wertes einer Karte in bar oder eine andere Verrechnung des Wertes sind nicht möglich. Eine Zuzahlung ist notwendig, wenn eine Eintrittskarte in einer Aufführung mit einer höheren Preiskategorie erworben wird. Bei Erwerb einer Eintrittskarte in einer niedrigeren Platzkategorie oder einer Aufführung mit einer niedrigeren Preiskategorie findet eine Erstattung des Differenzbetrages nicht statt.

 

6. Rücknahme Grundsätzlich besteht kein Anspruch auf Rücknahme oder Umtausch eines Festivalpasses. Insbesondere begründen Änderungen des Programms, des Termins, der Anfangszeiten oder Umbesetzungen keinen Anspruch auf Rücknahme.

 

V. EINLASS


1. Berechtigung Zum Einlass berechtigen nur die Eintrittskarten des Verein afroTopia e.V., der angeschlossenen Vorverkaufsstellen und der Kooperationspartner.

 

2. Ermäßigungsberechtigungen Ermäßigungsberechtigungen sind beim Kartenkauf sowie beim Einlass zur Vorstellung unaufgefordert vorzulegen.

 

3. Zuspätkommende Nach Beginn einer Veranstaltung können Besucher/Besucherinnen nicht mehr oder erst zu einem von der Festivalleitung festgelegten, geeigneten Zeitpunkt (z.B.Vorstellungspause) auf Anweisung des Einlasspersonals in den Zuschauerraum eingelassen werden. Ein Anspruch auf den evtl. auf der Eintrittskarte angegebenen Sitzplatz besteht dann nicht mehr. Ein Anspruch auf Rückerstattung des Entgeltes besteht nicht.

VI. GARDEROBE


1. Abzugebende Sachen Mäntel, Jacken, Schirme, größere Taschen und vergleichbare Sachen, die allgemein üblich in der Garderobe verwahrt werden, sind beim Garderobenpersonal zur Verwahrung in der Garderobe abzugeben. Die Garderobengebühr beträgt in der Regel 1 EUR, ist allerdings von den Bestimmungen des jeweiligen Spielorts abhängig. Handschuhe und Schals sind in den Taschen der abzugebenden Kleidungsstücke unterzubringen. Hand- und Aktentaschen sind verschlossen abzugeben.

 

2. Ausgabe Bei Abgabe der zu verwahrenden Sachen erhält der Besucher/die Besucherin eine Garderobenmarke. Die Aushändigung der zur Verwahrung der Garderobe übergebenen Sachen erfolgt gegen Vorlage dieser Garderobenmarke ohne Nachprüfung der Berechtigung. Bei Verlust der Garderobenmarke können die zur Verwahrung übernommenen Sachen nur herausgegeben werden, wenn alle anderen Besucher/Besucherinnen ihre Garderobe abgeholt haben und die Berechtigung glaubhaft gemacht werden kann. Die Garderobe ist unmittelbar nach Vorstellungsende abzuholen. Das Bereitlegen der Garderobe vor dem Schluss der Aufführung ist nicht möglich.

 

3. Reklamationen Reklamationen sind dem Garderobenpersonal unverzüglich anzuzeigen.

 

4. Haftung Der Verein afroTopia e.V. übernimmt die Haftung für Verlust oder Beschädigung der zur Verwahrung übergebenen Sachen bis zu einer Haftungsgrenze von 100?€ pro Person. Von der Haftung ausgenommen sind Wertsachen aller Art, z.?B. Geld, Geschäftspapiere, Urkunden aller Art, Fahrausweise, Schlüssel, Zerbrechliches sowie sonstige in den Garderobengegenständen befindliche Sachen. Der Haftungsausschluss und die Haftungsbeschränkung gelten nicht, wenn der Verlust oder die Beschädigung auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Verein afroTopia, seiner Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.

5. Besonderheiten Der Verein afroTopia e.V. behält sich vor, in einzelnen Spielstätten oder zu einzelnen Veranstaltungen keine Garderobe in Verwahrung zu nehmen. Abweichende Regelungen in den jeweiligen Spielstätten sind zu beachten.

VII. FUNDSACHEN


Gegenstände jeder Art, die in den Spielstätten des africologneFESTIVALs gefunden werden, sind beim Einlass- bzw. Garderobenpersonal abzugeben. Der Verlust von Gegenständen ist dem Einlass- bzw. Garderobenpersonal unverzüglich mitzuteilen.

VIII. BILD- UND/ODER TONAUFZEICHNUNGEN


Das Fotografieren sowie Anfertigen von Bild- (Film oder Video) und/oder Tonaufzeichnungen während der Aufführung ist aus urheberrechtlichen Gründen und mit Rücksicht auf die mitwirkenden Künstler/Künstlerinnen und die anderen Besucher/Besucherinnen untersagt. Zuwiderhandlungen können Schadensersatzansprüche auslösen. Das Einlasspersonal ist berechtigt, Aufzeichnungsgeräte sowie Kameras und andere technische Geräte, unter Ausschluss der Haftung, einzuziehen und bis zum Schluss der Aufführung einzubehalten.

IX. DATENSCHUTZ


Nach den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes weist der Verein afroTopia e.V. darauf hin, dass er im Rahmen der Geschäftsverbindung personenbezogene Daten seiner Kunden/Kundinnen speichert und verarbeitet. Mit der Reservierung bzw. Kauf einer Karte oder Festivalpasses erklärt sich der Kunde/die Kundin mit dieser Speicherung seiner/ihrer Daten einverstanden. 

X. TV-AUFZEICHNUNGEN


Die Besucher/Besucherinnen erklären sich durch den Kauf der Eintrittskarte damit einverstanden, dass bei Fernsehaufzeichnungen oder Filmaufnahmen die von ihnen während oder im Zusammenhang mit der Veranstaltung gemachten Aufnahmen (Bild, Film, TV) ohne Vergütung im Rahmen der üblichen Auswertung verwendet werden.

XI. HAUSRECHT


Der Verein afroTopia e.V. zusammen mit den Verantwortlichen der jeweiligen Spielstätte üben in allen Spielstätten das Hausrecht aus. Sie sind berechtigt, störende Personen des Hauses zu verweisen, Hausverbote auszusprechen bzw. andere geeignete Maßnahmen im Rahmen dieses Hausrechtes zu ergreifen. Mobilfunkgeräte sowie akustische Signalgeber aller Art dürfen nur im ausgeschalteten Zustand mit in die Zuschauerräume genommen werden. Das Anbieten und Verkaufen von Eintrittskarten in den jeweiligen Spielstätten durch Besucher/Besucherinnen oder andere Dritte ist untersagt. Bei Brand und sonstigen Gefahrensituationen haben die Besucher und Besucherinnen das Haus sofort ohne Umwege durch die gekennzeichneten Aus- und Notausgänge zu verlassen. Eine Garderobenausgabe findet in diesen Fällen nicht statt. Den Anweisungen des Personals der jeweiligen Spielstätte oder anderen vom Verein afroTopia e.V. Beschäftigten ist unbedingt Folge zu leisten.

 

XII. HAFTUNG


Soweit nicht vorstehend etwas Abweichendes geregelt ist, haftet der Verein afroTopia e.V., seine Vertreter und seine Erfüllungsgehilfen nur im Falle von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Die Haftung wegen Verletzungen von Leben, Körper und Gesundheit bleibt unberührt.

XII. GERICHTSSTAND


Gerichtsstand für alle Ansprüche, die sich zwischen dem Verein afroTopia e.V. und dem Kunden aus der Geschäftsbeziehung ergeben, ist Köln. 

XV. INKRAFTTRETEN


Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind ab 01.03.2017 gültig und regeln sämtliche Verkäufe für Aufführungen des africologneFESTIVALs 2017